Montag, 3. August 2015

Häkeln 2015

Auch wenn ich sie schon länger nicht mehr gezeigt habe - die Häkeldecke wächst. Zwar langsam, aber stetig. In den letzten Wochen habe ich meinen Rückstand wieder eingeholt und bin so fast im Plan - das Foto entstand am letzten Julitag und es fehlten gerade mal zweieinhalb Reihen !


Meine Decke schicke ich nun zu den anderen... und häkle dann mal weiter.


Sonntag, 2. August 2015

Der Teufel steckt im Detail

Naja, eigentlich nicht im Detail, sondern mehr im "K", das ein "C" sein sollte.
Alles fix und fertig und verschenkt... und dann wird man gefragt, ganz leise ... ob man das nicht noch mal ändern könnte...? Ähm - klar. Ich hab ehrlich gesagt überhaupt nicht drüber nachgedacht, ob man den Namen des jungen Mannes auch anders schreiben könnte !? Aber logisch, "C" geht auch.




Also, dachte ich, obere Schicht ab, schnell neu applizieren und wieder zusammentackern. War aber nicht ganz so schnell und einfach, weil das Uni-Orange leer war. Also noch einen Streifen Sternchen gesucht, gefunden und ersetzt.



**Werbung**

Der Uni-Orange ist nun der ziemlich letzte Schnipsel aus einem Spontankauf, das Schnittmuster das Swimmy-Freebook von Farbenmix und die rot-weißen Sternchen sind von MIAS Abenteuerland - dort hat Nicole zum Shopgeburtstag gerade eine tolle Aktion:



Verlinkt: Kiddikram

Donnerstag, 30. Juli 2015

Sortieren...

.. muß ich grade überall. Daten. Stoffe. Und auch Klamotten. Die Schränke der Kinder sind voller Sachen, die nicht mehr passen. Der Wäschekorb mit der Flickwäsche läuft über. Und genau da begegnete mir auch das "Probekleidchen" aus dem letzten Jahr. Ein seeehr günstiger Stoff aus einer Restetüte für umgerechnet unter einem Euro der Meter. Und ein Schnittmuster, das eigentlich für Jersey ist - nämlich Schnabelinas Kapuzenkleidchen. Zudem kein passender Reissverschluss zur Hand - dafür Snaps. Passte, wackelte, hatte Luft (zumindest im Juni 2014). Und war eines der letzten Dinge, die ich mit meiner alten Nähmaschine genäht habe (deswegen habe ich mich auch nicht an normale Knöpfe und Knopflöcher getraut). Der Saum löste sich leider in Wohlgefallen auf, daher lag das Kleid lange (urgs.. den kompletten Winter über!) bei der Flickwäsche. Nun wieder repariert und gleich angezogen !


Im Gegensatz zum original Schnitt habe ich also Baumwollstoff verwendet. Statt sechs Rockteile sind acht Bahnen an das gedoppelte Oberteil gekräuselt. Am Rücken schließt eine KamSnap-Knopfleiste das Kleid.
Ein bißchen Murks habe ich natürlich beim Probekleidchen auch eingebaut, deswegen mußte auf den Rücken eine dicke Schleife - aber so im Nachhinein tut das dem Kleidchen richtig gut !



Nach dem erfolgreichen "Probenähen" gabs dann für beide Kinder das Kleid aus Wunschstoff... nur die haben es immer noch nicht vor die Kamera geschafft.

Schnitt: Freebook Schnabelinas Kapuzenkleidchen mit Änderungen.
Verlinkt: Meitlisache und Inspired by Schnabelina

Dienstag, 28. Juli 2015

Nette Jette - die Dritte

Sooo eine Tasche... hatte sich das Geburtstagskind gewünscht. Aber bitte in PINK! Gut, weil zweimal das Gleiche mag ich sowieso nicht nähen, das wäre ja langweilig :)



Mit ein bißchen Gebaumsel...


Wie auch beim letzten Mal diesem tollen Freebook, allerdings verkleinert und ohne Boden.
Verlinkt: TT und Meitlisache

Notiz für mich: Geburtstagsgeschenk im Juli 2015

Freitag, 24. Juli 2015

Schwimmbrillen-Spezialverpackung

Beide Kinder schwimmen ja seit Jahren begeistert. Dazu gehört natürlich auch die passende Ausrüstung, die wöchentlich verwendet werden. Die Schwimmbrillen sind bei uns also keine Discounterware, sondern deutlich teurere Markenmodelle.


Daher haben sie nun auch eine passende Verpackung bekommen: Schwimmbrillenbeutel ! 



Und innen auf Empfehlung (danke!) mit Microfaser in unterschiedlichen Farben.


Schnittmuster: "Swimmy" von Farbenmix, natürlich deutlich kleiner
Stoff: Tedox und Microfaser-Putztücher
Schwimmbrille: Zoggs Tri Vision Junior
Verlinkt: Meilisache und Kiddikram

Donnerstag, 23. Juli 2015

Sommer-Lesestoff

Die Große beginnt ja bald mit dem Lesen lernen, aber noch dürfen wir ihr vorlesen. Auch wenn die farblichen Vorlieben nicht mehr bei rosalilapinkglitzer liegen, darf es sonst gerne und viel um typische (Klein-)Mädchenthemen gehen - also sind Pferde sehr beliebt.
Deswegen, also vor allem wegen dem hünschen Pferdchen auf dem Cover, landete das Buch "Liliane Susewind - So springt man nicht mit Pferden um" bei uns.
Liliane kann mit Tieren aller Art sprechen - und das macht ihr das Leben nicht immer leichter. Der Hof, auf dem sie das Reiten lernen will, ist pleite und zudem verhält sich das Pferd Storm merkwürdig. Lilli hilft dem Pferd und (ich glaube da verrate ich jetzt nichts besonderes) rettet den Hof.

Unser Buch ist nicht das erste aus der Liliane-Susewind-Serie (ich wußte zuerst gar nicht, dass es überhaupt eine Serie ist), aber das macht nichts, denn jede Geschichte ist in sich geschlossen.
Und beim nächsten Besuch im Buchladen zog direkt ein weiterer Doppelband bei uns ein - noch ungelesen, aber sicher nicht mehr lange. Eigentlich kaufe ich ja lieber Hardcover-Kinderbücher, aber bei diesem Preis für zwei Bände.. egal.



Liliane wohnt nun also erstmal bei den kleinen Hexen, Ponyfee und den Olchis.



Liliane Susewind - So springt man nicht mit Pferden um
Tanya Stewner - Fischer - 978-3-596-85375-5 - Hardcover

Liliane Susewind - Doppelband
Mit Elefanten spricht man nicht &
Tiger küssen keine Löwen
Tanya Stewner - Fischer - 978-3-596-81274-5