Mittwoch, 11. März 2015

Neues Lieblingsspiel

In irgendeinem Blog (sorry, ich weiß icht mehr wo...) hatte ich davon gelesen - und war sofort infiziert. Dank Internethandel stand das Spiel innerhalb kürzester Zeit auf unserem Tisch und wird seitdem quasi dauernd gespielt. Es geht aber auch zu schnell - eine Runde geht immer. Und die Dose muß auch mit, wenn Wartezeiten für eines der Kinder (z.B. beim Sport der jeweils anderen) angesagt sind.


Dobble kids* geht ganz einfach: Zwei gleiche Tiere suchen, finden, und schon darf man seine Karte ablegen. Wer zuerst alle Karten los ist, hat gewonnen - soweit unsere aktuelle Spielversion (es gibt noch mehr in der Anleitung erklärte Varianten).


Also schreit es hier öfters mal "Gorilla" - "Pingu" - "Höckertier" - "Hippo" um die Wette. Und wenn die Kleine keine Lust mehr hat, ruft sie grinsend "Flamin-go-go-go...Pink!" und wirft alle Karten auf einmal ab :)

Was sind eure aktuellen Lieblingsspiele ? Was muß der Osterhase unbedingt bringen ?



*kein Affiliate-Link. Spiel ist selbst gekauft und selbst bezahlt

Montag, 9. März 2015

Nachtrag: Puppenfasching die Zweite

Die Große bekam ja einen Meerjungfrauenschwanz für die Puppe (ähm..  jetzt will sie auch einen), die Kleine wollte Schmetterlingsflügel. Anfang März hab ich es nun endlich geschafft, auch diese Puppe mal zu fotografieren - mittlerweile sieht das Kostüm schon arg bespielt aus und der Stoff zieht leider Fäden.


Genäht habe ich einen Schnabelina-Puppen-Regenbogenbody. Auf der Rückseite wird mi einem Klettstreifen der große Doppelflügel befestigt. Die Flügel sind aus diversen Stoffresten und mit Discounter-Putztüchern stabilisiert.


Kind glücklich :)


Verlinkt: Meitlisache, Kopfkino

Donnerstag, 5. März 2015

Endlich Sonne. Und: Die Suche nach der Trinkflasche.

Nach ein paar kurzen Schnee-Einbrüchen in den letzten Tagen ist hier nun endlich wieder Sonne angesagt. Der Garten (oder auch mal der Spielplatz) ruft, die Kinder müssen endlich nicht mehr in Matschhosen und Gummistiefeln verpackt werden. Grade auf dem Spielplatz nehme ich immer Kekse, Getränke und was "zu tun" für mich mit. Klar, die Häkeldecke :)

Ewig lange habe ich nach einer passenden Trinkflasche gesucht. Plastik hat zwar viele Vorteile, aber gefühlsmäßig sollte es Metall sein. Oder Glas ? Die hier gängigen Flaschen mit dem Styropor drumherum und dem Vornamen sind zwar toll, aber ich kenne doch meine beiden Chaoskinder. Die würde nicht lange durchhalten. Und ich wollte eine Thermoflasche. Ist doch toll ! Im Winter was Warmes, im Sommer eben keine warme Brühe. Lange hab ich gesucht, und vor Wochen schon eine Ecococoon* gekauft. Perfekt für uns, weil komplett aus lebensmitteltauglichem Edelstahl ohne extra Innenbeschichtung (die sich bei manchen meiner bisherigen Flaschen gerne auch mal bröckchenweise abgelöst hat) und auch ohne störende "Nähte" im Flaschenkörper.


Was habt ihr für Trinkflaschen ? Und .. da das bei uns ja demnächst auch ansteht... was hat sich bei euch für die Schule bewährt ?

*) kein gesponsorter Post. Selbst gekauft und selbst bezahlt.

Mittwoch, 4. März 2015

Häkeldecke 2015 - Zwischenstand Februar

Nachdem ich mich ja Ende Januar doch noch für eine Häkeldecke entschieden habe, bin ich fleissig dran, um die ersten vier Wochen des Jahres, die ich ja schlichtweg verpasst habe, aufzuholen.


Es wird also ein (e?) Ripple Blanket aus Discounterwolle (Frühlingssortiment). Das Problem an der Discounterwolle: sie ist nicht nachkaufbar. Ich habe also einen Schwung gekauft, Farben hin- und hergeschoben (mit tatkräftiger Unterstützung des großen Kindes), geplant, verworfen und nochmal eingekauft (zitternd, hoffend, dass die richtigen Farbmischungen noch zu bekommen sind). Meine Wolle reicht nun rein rechnerisch für eine Decke von mindestens zwei Metern Länge bei einer Breite von gut 125cm. Ich bin gespannt.....


Eigentlich war ich soweit wie oben ja schon mal Mitte Februar - bis ich meine Wolltasche in der Hand hatte und feststellen mußte, dass ich das dunkle Grün vergessen hatte.... Also hab ich wieder aufgezogen und -gewickelt und ein bißchen frustriert neu gehäkelt. Aber das Jahr ist ja noch lange.

Und nun geh ich mal schauen, was die anderen Häkeldamen so machen. Die Sternchen gefallen mir ja so richtig gut (gibts nächstes Jahr auch ne Häkeldecke ???) und haben definitiv einen großen Vorteil: das Gepäck fürs mobile Häkeln ist bestimmt deutlich leichter und kleiner, oder ??

Sonntag, 1. März 2015

Manche Stoffe

kann man irgendwann wirklich nicht mehr sehen...

Na, L., kennst Du den noch ? Ein paar letzte Reste hab ich noch von diesem gestreiften Jersey. An sich ein schöner Stoff. Durchgewebte Streifen, waschstabil, schöne Farben. Ich hatte damals ich glaube fünf Meter gekauft - eigentlich mit einer Schlafanzugkollektion im Kopf. Bekommen habe ich rund sieben verwertbare Meter, weil mittendrin ein Webfehler war. Natürlich ist kein einziges Schlafanzugteil daraus geworden, sondern Sommerkleider, 
Babybodys, Langarmshirts und so vieles andere, was es gar nicht bis in den Blog geschafft hat. Nun also auch noch drei Mützen in drei Größen - allerdings alle zum Verschenken.



Schitt: Freebook be(sch)(m)ützt von nEmadA
Verlinkt: Kiddikram

Donnerstag, 26. Februar 2015

Wer die Lilie träumt {Buch} Reading Challenge #3

A book with magic.

Buch drei und das Ende Februar. Ich hänge wohl ganz schön, oder ? :)
Nach Teil 1 mußte natürlich auch Teil 2 des "Raven Cycles" her.

Wer die Lilie träumt
Maggie Stiefvater
Verlag script 5
ISBN 9783732002115

Die Ley-Linien sind geweckt, die Suche nach Glendower geht weiter. Während Ronan immer tiefer in seine Traumwelt vordringt, kann Blue nicht mehr leugnen, dass sie sich in Gansey verliebt....

Und auch dieses Buch ist in der Onleihe.

Teil 3 gibt es momentan leider nur auf Englisch ("Blue Lily, Lily Blue") - aber ich befürchte, ich mag nicht bis zum deutschen Erscheiungstermin warten.